STEG - Endstufen / Verstärker

Das Beste vom Besten! Mit dieser Verstärker-Serie hat STEG bewiesen, dass die italienische Firma mit der QM-Linie nicht nur viel Klang für wenig Geld bietet, sondern auch Traumendstufen bauen kann. Alle Verstärker der Masterstroke-Serie sind absolut kompromisslos aufgebaut und bis ins kleinste Detail auf klangliche Perfektion ausgelegt. Gepaart mit exzellenter Verarbeitung und geradezu verschwenderischem Materialeinsatz sind hier Produkte entstanden, die auch den anspruchsvollsten CarHifi- Enthusiasten begeistern werden. Die Fachpresse ist sich einig: die Masterstroke-Serie macht ihrem Namen wirklich alle Ehre!

steg k2.04

  • STATE-OF-THE-ART VERSTÄRKER
  • LANGQUALITÄT AUF ABSOLUTEM REFERENZNIVEAU
  • AUSSCHLIESSLICHE VERWENDUNG VON EDELSTEN, SELEKTIERTE BAUTEILEN
  • GARANTIERTE LEISTUNGSDATEN UNTER ALLEN ERDENKLICHEN BEDINGUNGEN
  • EXTREME LASTSTABILITÄT (SPEZIELL MSK50SC)
  • GEREGELTE NETZTEILE
  • EXTREM KLIRRARME AUSGANGSSTUFEN


Die technischen Highlights der STEG Verstärker:

Extrem laststabil

Alle STEG-Verstärker der QMOS-Serie sind im normalen Stereobetrieb 2-Ohm-fähig (die Subwoofer-Amps QM240.1X und QM150.1X sogar 1-Ohm-fähig). Die Verstärker der Masterstroke und Perform-Series sind noch wesentlich belastbarer. Die MSK50SC kann sogar Impedanzen von 0.25 Ohm problemlos treiben!

MITHOS – MOSFETs Improved True High Output Swing

Alle STEG-Verstärker arbeiten mit MOSFET-Transistoren nicht nur im Netzteil, sondern auch in den Ausgangsstufen. MOSFET´s haben den großen Vorteil, dass sie besonders linear arbeiten und von daher nur eine geringe Gegenkopplung erforderlich ist, um niedrigste Klirrfaktoren zu erzielen. Gleichzeitig sind alle Verstärkerstufen auf minimale Signalwege hin optimiert worden — nur so war es möglich, Dämpfungsfaktoren > 500 zu erzielen. Der Verstärker ist somit perfekt in der Lage, den angeschlossenen Lautsprecher zu kontrollieren.


P.H.R.E.S.S – Primary Regulated High Efficiency Supply Systems

Normalerweise ist bei Verstärkern die Ausgangsleistung abhängig von der zur Verfügung stehenden Versorgungsspannung. Die meisten Wattangaben werden von daher bei 14.4 Volt gemacht, um möglichst hohe Werte zu erzielen. Bei den STEG QMOS-Amps ist es jedoch egal, ob nur 11 Volt (schwache Autobatterie bei abgeschaltetem Motor) oder 16 Volt zur Verfügung stehen. Dank der patentierten P.H.R.E.S.S. Schaltung des internen Schaltnetzteils werden alle Bordnetzschwankungen ausgeglichen und somit den sensiblen Verstärkerstufen eine absolut konstante Spannung zur Verfügung gestellt.

GRIPS – Ground Improved Path System

Im Fahrzeug sind die Verhältnisse für eine störungsfreie Wiedergabe leider alles andere als ideal. Etliche Verbraucher, die am Bordnetz hängen, verursachen kräftige elektromagnetische Störungen, die nicht nur über die Versorgungsspannung, sondern auch über die NF-Eingänge in die Verstärkerstufen gelangen können. Gerade letztgenannte sind aufgrund der oftmals langen, verwendeten Cinchkabel, die wie Antennen wirken, dann durch ein unangenehmes "Heulen" oder "Surren" aus den Lautsprechern deutlich wahrnehmbar. Die GRIPS Technologie eliminiert durch eine spezielle massefreie Eingangsstruktur der QMOS-Verstärker die berüchtigten "Masseschleifen". Das Resultat: ein absolut störungsfreier Sound, auch in besonders kritischen Fahrzeugen mit viel Bordelektronik.


Weitere Fragen beantwortet Ihnen das Team von Stüven Car-Hifi sehr gerne - Rufen Sie uns an, oder kommen Sie vorbei!